Skip to main content
Spicy Stories mit PEEKU erotische Literatur

Mit Anabel & Nicole von PEEKU über weibliche Fantasien, sexuelles Vokabular und dirty Bedürfnisse.

PEEKU ist eine digitale Plattform für Community-generierte erotische Literatur. Damit bieten Nicole & Anabel Frauen eine Alternative zum bestehenden erotischen Content im Internet an. Bei PEEKU kann man entweder spicy Stories lesen und sich inspirieren lassen, oder selbst zum Creator werden und eigene Stories mit der Community teilen.

In dieser Sex-Podcast Folge lernst du, wie du mit erotischen Geschichten deine Fantasie zum Fliegen bringst, dein Vokabular für sexuelle Fantasien weiterentwickelst, dass deine dirty Fantasien normaler sind als du denkst und wie du deine Bedürfnisse ernst nehmen und stillen kannst.

Mehr zu PEEKU unter: https://www.peekustories.com/

Die weibliche Sexualität wurde lange Zeit tabuisiert und marginalisiert. Es ist höchste Zeit, dass diese Schattenbereiche von uns Frauen selbst zum Vorschein gebracht werden. Durch das Lesen, Schreiben und Teilen erotischer Geschichten können Frauen ihre sexuellen Fantasien auf eine sichere und unterstützende Weise erforschen und ausdrücken. #sex-workshop

Erotische Literatur: Erforschung und Ausdruck weiblicher Sexualität

Sexualität ist ein grundlegender Bestandteil des menschlichen Lebens, ähnlich wie Schlafen, Essen und Atmen. Störungen in einem dieser Bereiche können schwerwiegende Auswirkungen auf die Qualität unseres Lebens und unser Wohlbefinden haben. Umgekehrt trägt eine gesunde Einstellung zu und ein angenehmer Umgang mit diesen Grundbedürfnissen maßgeblich zu unserer Lebensqualität bei. Dies gilt insbesondere für unsere sexuellen Bedürfnisse und Fantasien, die oft tabuisiert oder marginalisiert werden.

Erotische Literatur als Werkzeug zur Befriedigung sexueller Bedürfnisse

Anders als viele vielleicht denken, beinhaltet qualitativ hochwertige Sexualität nicht nur die physische Komponente, sondern auch mentale und psychologische Faktoren. Ein Schlüssel dazu kann erotische Literatur sein. Indem Frauen Geschichten lesen oder hören, die ihre sexuellen Fantasien und Bedürfnisse widerspiegeln, können sie ihre Fantasien zum Fliegen bringen, ihr Vokabular für ihre sexuellen Fantasien entwickeln und dadurch besser zum Ausdruck bringen, was sie erleben möchten.

PEEKU Stories: Erotisches Schreiben von Frauen für Frauen

Eine der Plattformen, die sich dieser Herausforderung stellt, ist PEEKU, eine digitale Plattform für Community generierte erotische Literatur. Sie wurde von Anabel und Nicole gegründet und konzentriert sich auf Storylines, Fantasien und erotischen Content, der von Frauen für Frauen erstellt wurde. Das Tolle dabei ist, dass auch Männer eingeladen sind, mitzulesen und von diesem offenen Gespräch über weibliche Sexualität zu lernen.

Die Wichtigkeit von authentischem Content

Ein zentrales Element von PEEKU Stories ist der authentische Inhalt. Jede Geschichte wird von echten Frauen geschrieben, basierend auf ihren eigenen Erfahrungen, Fantasien und Wünschen. Leserinnen können die Geschichten in ihrem eigenen Tempo lesen und sich inspirieren lassen. So haben sie die Möglichkeit, ihren erotischen Horizont zu erweitern, ihr sexuelles Vokabular zu verbessern und ihre sexuellen Bedürfnisse ernst zu nehmen.

Sexuelle Bildung und Selbstexploration durch erotische Literatur

Ebenfalls bietet PEEKU Stories auch eine Kategorie namens „Real Talk“ an, die es Frauen ermöglicht, über verschiedene sexuelle Themen zu sprechen und sich auszutauschen. Es handelt sich hierbei nicht um eine Selbsthilfegruppe, sondern um einen sicheren Raum, in dem Frauen ihre sexuellen Fantasien und Interessen erkunden, ausdrücken und letztlich ausleben können. Hier werden sie ermutigt, authentisch, offen und ohne Scham über ihre sexuellen Erfahrungen, Wünsche und Fantasien zu sprechen.

Indem Frauen ihren eigenen erotischen Content erschaffen, entsteht eine ganz neue Realität voller Fantasie und Intimität. Es ist spannend zu sehen, wie Worte die Fantasie anregen und Bilder im Kopf entstehen lassen können. So haben die Geschichten die Möglichkeit, sexuelle Praktiken und Vorlieben zu normalisieren und einen Platz für die Befriedigung aller sexuellen Vorlieben zu bieten.

Geschlechterübergreifende Unterstützung

Was PEEKU Stories wirklich besonders macht, ist die Tatsache, dass auch Männer sich in dieses Projekt einbringen können. Sie sind eingeladen, sich beim Lernen und beim Entdecken der weiblichen Sexualität einzubringen, um letztendlich zu einem tieferen und erfüllenderen sexuellen Verständnis zu gelangen. Durch das Lesen von Frauen für Frauen erstellter erotischer Literatur können Männer die weibliche Sexualität aus einer völlig neuen Perspektive betrachten.

Die Zukunft von PEEKU Stories

In den nächsten fünf Jahren hat PEEKU Stories große Pläne. Die Plattform strebt danach, die führende Plattform für erotische Literatur und ein Love Brand für Sexual Awareness für Frauen zu werden. Ziel ist es, Frauen dabei zu unterstützen, sich ihrer Sexualität zu stellen und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. So möchten die Macherinnen hinter PEEKU Stories die Geschichte der weiblichen Lust neu schreiben.

Vom Kleinen zum Großen

Angefangen mit einzelnen Geschichten plant das Team von PEEKU Stories eine umfassende Markenbildung. Neben den erotischen Geschichten könnten dann auch erotisches Spielzeug und Workshops in den Fokus rücken. Ohne Grenzen zu setzen, ist das Team offen für alle Möglichkeiten und freut sich auf zukünftige Herausforderungen.

Die Gründerinnen

Hinter PEEKU stehen ursprünglich zwei Architektinnen, die sich erfolgreich in ihrem Beruf etabliert hatten. Ihre Passion für erotische Literatur und den Wunsch, eine Veränderung herbeizuführen, haben sich jedoch durchgesetzt. Sie sind erstaunt und motiviert zugleich, wie viel noch zu tun ist, um den Mangel an Sexual Awareness für Frauen zu beheben.

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Die Macherinnen von PEEKU Stories sind stolz darauf, Teil einer wachsenden Gemeinschaft zu sein, die sich für eine positive Veränderung in der Darstellung weiblicher Sexualität einsetzt. Sie sind dankbar für ihre „Nischen-Nachbarn“, die ebenfalls ihren Beitrag leisten, um eine Lücke in dieser Thematik zu schließen.

Ein abschließendes Gespräch

„Wir sprechen in 5 Jahren nochmal“, so das abschließende Versprechen von Anabel und Nicole. Mit großen Hoffnungen und spannenden Plänen für die Zukunft lassen uns die beiden bis zum nächsten Mal warten. Bis dahin bleibt es sicherlich spannend bei PEEKU Stories.

 

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner